Bildersammlung James Ensor
Anmerkungen zu "Alte Dame zwischen Masken"
zurück zur Bildübersicht     zurück zu Biographische Daten
"Alte Dame zwischen Masken""Mit der ungewöhnlichen Dichte des Kolorits, mit ihrem illusionslosen Ausdruck, welk und feurig zugleich, mit ihrem gezwungenen Lächeln, ihrem verlorenen Blick ist Die Alte mit den Masken ein Extrakt Ensorscher Kunst." (Paul Haesaerts) [A3]

Im gleichen Jahr malt Ensor das Bild Die Alte mit den Masken (1889). Zugrunde liegt hier das Porträt der Schriftstellerin Neel Doff, eine Auftragsarbeit, die jedoch mißfällt und zurückgewiesen wird. Ensor übt Rache, indem er das Gesicht der Auftraggeberin, die eine Schönheit gewesen sein soll, in ein erstarrtes Antlitz mit ins Leere blickenden Augen, Schönheitsflecken und Stoppelbart umarbeitet. Die teils feixenden, teils mißmutig blickenden Masken und Totenköpfe haben ihre magische Macht augenscheinlich bereits bewiesen. Unter ihren Beschwörungen welken Jugend und Schönheit dahin, wandelt sich das Gesicht der Frau in eine aller Ausdrucksmöglichkeiten beraubte, häßliche und entstellte Fratze. [A3]